Wenn Magento-Emails im Spamordner landen ...

      Wenn Magento-Emails im Spamordner landen ...

      Das Problem bei Spam-Filtern aus Sicht des Senders ist, dass diese stets empfängerseitig gesteuert werden :D. Logisch, sonst ergeben sie ja keinen Sinn. Leider gibt es aber auch Spam-Filter, die teilweise ziemlich kuriose Scores vergeben, wodurch unsere aus Magento versandten Emails vemehrt im Spamordner des Empfängers landen, wenn sie vom Hoster überhaupt zugestellt werden.

      Hierzu ein aktuelles Beispiel:

      Ich habe zu Testzwecken einen Benutzeraccount angelegt, der via Bestätigungslink zunächst aktiviert werden muss. Kurioserweise hat der Empfänger (hat seinen Account bei Hosteurope, also einem großen Anbieter) die Mail nie erhalten. Ich habe recherchiert und herausgefunden, dass die Mail vom Spamfilter bei Hosteurope mit einem Score von 5.3 Punkten versehen wurde. Jedoch schlägt der Filter bereits bei 4 Punkten Alarm, die Mail wurde nicht zugestellt. Folgende "Bad Points" wurden vergeben:

      Brainfuck-Quellcode

      1. X-HE-Spam-Level: +++++
      2. X-HE-Spam-Score: 5.3
      3. X-HE-Spam-Report: Content analysis details: (5.3 points)
      4. pts rule name description
      5. ---- ---------------------- --------------------------------------------------
      6. 1.5 HTML_IMAGE_ONLY_28 BODY: HTML: images with 2400-2800 bytes of words
      7. 0.1 HTML_MESSAGE BODY: HTML included in message
      8. 0.7 MIME_HTML_ONLY BODY: Message only has text/html MIME parts
      9. 1.8 MIME_QP_LONG_LINE RAW: Quoted-printable line longer than 76 chars
      10. 0.1 RDNS_NONE Delivered to trusted network by a host with no rDNS
      11. 1.1 HTML_MIME_NO_HTML_TAG HTML-only message, but there is no HTML tag
      12. X-SPAM-FLAG: Yes
      Manche Dinge kann man nicht ändern. So handelt es sich hier um eine html-Mail, was schonmal pauschal mit 0.1 Punkten abgestraft wird. Aber das eingebettete Image hat sofort mit 1.5 Punkten zu Buche geschlagen. Das ist natürlich problemlos vermeidbar: Einfach keine externen Bilder einbetten, bringt 1.5 Punkte weniger!

      Der nächste einfach zu behebende Punkt ist die Sache mit den fehlenden html-Tags. Erstaunlicherweise fehlen diese bei den Magento-Mailvorlagen tatsächlich. Also sollte man in jeder Mailvorlage am Anfang und Ende jeweils die Tags setzen ("<html>" und "</html>"). Das bewirkt Wunder, denn man hat dadurch weitere 1.1 Spampunkte gespart, in der Summe also bereits 2.6 Punkte. Von den 5.3 Punkten bleiben jetzt also nur noch 2.7 Punkte übrig, die Mail dürfte somit bereits die allermeisten Spamfilter problemlos durchlaufen.

      Ich kann jedem nur empfehlen, diese Anpassungen bei den Emailvorlagen vorzunehmen. Wäre blöd, wenn sich User einen Account anlegen und diesen dann nicht bestätigen können, nur weil sie bei einem Hoster mit einem kritischen Spamfilter ihren Account haben.

      Jetzt kommt noch eine Baustelle, die habe ich bislang nicht lösen können. Es gibt zwar einen Ansatz, aber mir fehlt noch die zu patchende Datei. Es geht um den quoted-printable Score (immerhin 1.8 Punkte!). Maik hatte mir bereits den wichtigen Hinweis gegeben, dass hier die jeweilige PHP-Datei, welche die Mails generiert, mit einem Befehl gepatcht werden könnte, aber ich finde die Dateien einfach nicht (bzw. bin mir nicht sicher). Ich vermute folgende Dateien:

      Quellcode

      1. /public_html/app/code/core/Mage/Core/Model/Email
      2. - Template.php
      3. - Transport.php
      Aber dafür reichen meine Kenntnisse leider nicht aus.

      Vielleicht hat ja jemand von Euch die Lösung, wie man den quoted-printable Score wegbekommt. Dann wären die Mails von Magento absolut sauber ...


      Gruß
      Ingo
      Ich glaube in der Datei

      Quellcode

      1. app/code/core/Mage/Core/Model/Email/Template.php
      Zeile 345ff muss die Variable $text mit der PHP-Funktion versorgt werden:

      PHP-Quellcode

      1. if($this->isPlain()) {
      2. $mail->setBodyText($text);
      3. } else {
      4. $mail->setBodyHTML($text);
      5. }
      Magento Hosting | Cloud Server | Shopware Hosting | Elasticsearch Hosting
      Unsere Hosting-Lösungen nutzen ultraschnelle SSDs und sind jederzeit skalierbar.
      Ich habe gerade ein ganz nettes Tool gefunden um den Spamgehalt einer eMail zu testen: How to Check Emails for spam score - Ich kann jedem nur empfehlen die Logos und Bilder aus den eMails zu entfernen, da diese von Spamfiltern nicht gerne gesehen werden.
      Magento Hosting | Cloud Server | Shopware Hosting | Elasticsearch Hosting
      Unsere Hosting-Lösungen nutzen ultraschnelle SSDs und sind jederzeit skalierbar.
      Seite heute erhalte ich vermehrt Meldungen von Kunden das Sie keine Bestellbestätigung erhalten haben.

      In meinem Falle sind es die Anbieter von GMX und Hotmail. Da krieg ich doch die Krise *mauz*

      Nun darf ich schon wieder rumfrickeln, aber was tut man nicht alles :mad:

      Sollte ich neue Erkenntnise auf meinem Weg finden teile ich sie euch mit.
      Nutzt du die Extension aus dem vorherigen Beitrag? - Wenn nicht, auf jeden Fall einmal testen.

      Zusätzlich kannst du im cPanel SPF und DomainKeys aktivieren. Die beiden Optionen brauchen zwar etwas bis zur Aktivierung (DNS) zeigen dem Empfänger allerdings die Echtheit der eMail. - Ich meine sogar, dass GMX und Hotmail verstärkt auf beides achten. Evtl. mal Tante Google befragen ;)

      Ansonsten hilft es immer wieder, Mails durch fremde Server (wie den von Ingo - Danke nochmal ;)) zu schicken und die Auswertung anzuschauen.
      Magento Hosting | Cloud Server | Shopware Hosting | Elasticsearch Hosting
      Unsere Hosting-Lösungen nutzen ultraschnelle SSDs und sind jederzeit skalierbar.
      So.... das Modul habe ich installiert.

      Beim aktivieren von SPF und DomainKeys erhalte ich folgende Meldung: Status: Aktiviert, WARNUNG: SPF kann nicht verwendet werden, da dieser Server kein DNS-Server für folgende Domäne ist: shades-of-pink.de

      Bei einem Check meiner Bestellmails über den Mailingchecke habe ich aus irgendeinem Grund einen Score von 0.

      Desweiteren habe ich mir mal einen Account bei gmx angelegt und eine Testbestellung durchgeführt. Die Email wird direkt in den Spamordner verschoben mit dem Hinweis auf: GMX Spamschutz Briefkopf-Analyzer: Der Header dieser E-Mail weist für
      Spam-Mails typische Merkmale auf.

      Rufe ich mir den Briefkopf via GMX auf erhalten ich folgendes:

      Quellcode

      1. Return-Path: <shadesof@s103.rackspeed.de>
      2. X-Flags: 1001
      3. Delivered-To: GMX delivery to sop_test@gmx.de
      4. Received: (qmail invoked by alias); 29 Apr 2009 17:42:14 -0000
      5. Received: from s103.rackspeed.de (EHLO s103.rackspeed.de) [195.225.134.67]
      6. by mx0.gmx.net (mx012) with SMTP; 29 Apr 2009 19:42:14 +0200
      7. Received: from shadesof by s103.rackspeed.de with local (Exim 4.69)
      8. (envelope-from <shadesof@s103.rackspeed.de>)
      9. id 1LzDnS-0004XZ-8o; Wed, 29 Apr 2009 19:42:14 +0200
      10. To: =?utf-8?B?SmFuaW5lIERvcmF1?= <sop_test@gmx.de>
      11. Subject: =?utf-8?B?U2hhZGVzIG9mIFBpbms6IE5ldWUgQmVzdGVsbHVuZyBOci4gNTAwMDAwNDE4?=
      12. From: Bestellung <bestellung@shades-of-pink.de>
      13. Date: Wed, 29 Apr 2009 17:42:14 +0000
      14. Content-Type: text/html; charset="utf-8"
      15. Content-Transfer-Encoding: quoted-printable
      16. Content-Disposition: inline
      17. Message-Id: <E1LzDnS-0004XZ-8o@s103.rackspeed.de>
      18. X-AntiAbuse: This header was added to track abuse, please include it with any abuse report
      19. X-AntiAbuse: Primary Hostname - s103.rackspeed.de
      20. X-AntiAbuse: Original Domain - gmx.de
      21. X-AntiAbuse: Originator/Caller UID/GID - [32316 32318] / [47 12]
      22. X-AntiAbuse: Sender Address Domain - s103.rackspeed.de
      23. X-GMX-Antivirus: 0 (no virus found)
      24. X-GMX-Antispam: 5 (Score=5.800;HTML_MESSAGE,HTML_MIME_NO_HTML_TAG,MIME_HTML_ONLY,MIME_QP_LONG_LINE,MISSING_SUBJECT,NO_RECEIVED)
      25. X-GMX-UID: RajLcasbMmApWn2pO2Jn+5ExMjQ1Nx3I


      Ich kann irgendwie leider sehr wenig damit anfangen und weiß nicht so recht was ich machen soll. Vielleicht kann mir ja hier jemand weiterhelfen.
      Die Zeile gibt eine ganze Menge Filter an:

      Quellcode

      1. X-GMX-Antispam: 5 (Score=5.800;HTML_MESSAGE,HTML_MIME_NO_HTML_TAG,MIME_HTML_ONLY,MIME_QP_LONG_LINE,MISSING_SUBJECT,NO_RECEIVED)


      Im Admin-Bereich bin ich heute über die Option gestolpert einen Return-Path zu definieren, setz diesen bitte einmal testweise auf deine Absende-Adresse: bestellung@............
      Magento Hosting | Cloud Server | Shopware Hosting | Elasticsearch Hosting
      Unsere Hosting-Lösungen nutzen ultraschnelle SSDs und sind jederzeit skalierbar.
      Endlich wieder gefunden:

      Quellcode

      1. SYSTEM => KONFIGURATION => NEWSLETTER => SENDEOPTIONEN
      Nachdem ich jetzt erst gesehen habe, dass es eigentlich für den Newsletter gilt bin ich mir da nicht mehr so sicher... - Im Magento-Forum kursieren zahlreiche HowTos und Hacks um das Problem zu lösen - Wieso nicht eine simple Standard-Mail-Funktion?! :(

      Die DomainKeys und SPF Einträge sind korrekt installiert, die Meldung kannst du ignorieren bzw. sollte jetzt "aktiviert" angezeigt werden.
      Magento Hosting | Cloud Server | Shopware Hosting | Elasticsearch Hosting
      Unsere Hosting-Lösungen nutzen ultraschnelle SSDs und sind jederzeit skalierbar.
      Ich danke dir... ich verstehe nicht so recht warum Magento da immer wieder Probleme macht :(...

      Leider ist da auch jeder Server anders.

      Ich habe nun das Bild in meinen Emails entfernt und die Emails mit einem HTML Tag versehen.
      Bei GMX geht nun alles durch. Microsoft mit den portalen Hotmail und MSN lassen sie nach wie vor nicht durch.
      Yahoo macht dahingehend gar keine Probleme *seufz*

      Ich habe eben im Magentoforum irgendwas von einer php.ini gelesen in die man den return path eintragen kann.... Magento - Email Problem mit GMX Adressen - Emails kommen nicht an *gelöst* - Generelle Fragen zu Magento / FAQ - eCommerce Software for Growth

      Vielleicht kannst du ja was genaueres dazu sagen....

      Eins ist sicher^^...magento liebt es kompliziert.

      rack::SPEED schrieb:

      Hat sich denn am Header was verändert?


      Ja, der Returnpath wird nun korrekt ausgewiesen. Hier mal den Header so wie ihn mir MSN Live Hotmail ausgibt:

      Quellcode

      1. X-Message-Delivery: Vj0xLjE7dXM9MDtsPTA7YT0xO0Q9MTtTQ0w9MA==
      2. X-Message-Status: n:0
      3. X-SID-PRA: Bestellung <bestellung@shades-of-pink.de>
      4. X-Message-Info: M98loaK0Lo3bEU8Zoo4VVW4OWHpJI7RqTxbfKISxE2Tr9BIvH3OpdwIPsCErtrpBTjOmkQ9NLxnDKdAhyN709J5Th1spaLcm
      5. Received: from s103.rackspeed.de ([195.225.134.67]) by col0-mc2-f41.Col0.hotmail.com with Microsoft SMTPSVC(6.0.3790.3959);
      6. Thu, 30 Apr 2009 06:31:35 -0700
      7. DomainKey-Signature: a=rsa-sha1; q=dns; c=nofws; s=default; d=shades-of-pink.de;
      8. h=To:Subject:From:Date:Content-Type:Content-Transfer-Encoding:Content-Disposition:X-Assp-Whitelisted:X-Assp-Envelope-From:X-Assp-Intended-For;
      9. b=MMNvaMgroANhYsJy+yWxjOAVnLtjvYvN+IafmPNxMLVYK9nnfB2s7BZaXCkfq83S3IYnDS1Jvr0PFntOUsoPBxccAeAHfohpXRGLvTVfqOFWw2Y0mOl0htNIsFVVFat6;
      10. Received: from [127.0.0.1] (helo=localhost)
      11. by s103.rackspeed.de with esmtpa (Exim 4.69)
      12. (envelope-from <bestellung@shades-of-pink.de>)
      13. id 1LzWMP-0002tK-Fq; Thu, 30 Apr 2009 15:31:33 +0200
      14. Received: from localhost ([127.0.0.1] helo=localhost) with IPv4:25 by
      15. s103.rackspeed.de; 30 Apr 2009 15:31:33 +0200
      16. To: Mimi Rogers <cythereaaspasia@msn.com>
      17. Subject: Shades of Pink: Neue Bestellung Nr. 500000427
      18. From: Bestellung <bestellung@shades-of-pink.de>
      19. Date: Thu, 30 Apr 2009 13:31:23 +0000
      20. Content-Type: text/html; charset="utf-8"
      21. Content-Transfer-Encoding: quoted-printable
      22. Content-Disposition: inline
      23. X-Assp-Whitelisted: Yes
      24. X-Assp-Envelope-From: bestellung@shades-of-pink.de
      25. X-Assp-Intended-For: bestellung@shades-of-pink.de
      26. X-AntiAbuse: This header was added to track abuse, please include it with any abuse report
      27. X-AntiAbuse: Primary Hostname - s103.rackspeed.de
      28. X-AntiAbuse: Original Domain - msn.com
      29. X-AntiAbuse: Originator/Caller UID/GID - [47 12] / [47 12]
      30. X-AntiAbuse: Sender Address Domain - shades-of-pink.de
      31. Return-Path: bestellung@shades-of-pink.de
      32. Message-ID: <COL0-MC2-F41OzC6yRf001032c5@col0-mc2-f41.Col0.hotmail.com>
      33. X-OriginalArrivalTime: 30 Apr 2009 13:31:35.0340 (UTC) FILETIME=[FB7EB6C0:01C9C997]
      Da ich in der Testphase große Probleme mit den Emails hatte und ihre große Fähigkeit Spampunkte zu sammeln, habe ich alle auf plain-text umgewandelt und nur die "{{}}" Tags die nicht auf html beschränkt sind.

      Nicht die schönste Lösung aber ich kann mir erstmal sicher sein das alle Emails auch ankommen :)

      Logo schrieb:

      Da ich in der Testphase große Probleme mit den Emails hatte und ihre große Fähigkeit Spampunkte zu sammeln, habe ich alle auf plain-text umgewandelt und nur die "{{}}" Tags die nicht auf html beschränkt sind.

      Nicht die schönste Lösung aber ich kann mir erstmal sicher sein das alle Emails auch ankommen :)



      wenns nur nicht so unschön aussehen würde :(...außerdem ist gerade die Darstellung beim Kauf von viiiiiiiiiielen Artikeln absolut nicht übersichtlich.
      Überlegt hatte ich es auch, aber die usability ist noch ätzender. Da schreibe ich dann lieber jedem Kunden nochmal ne Email und weise Ihn auf das Spam Problem hin^^...
      Hmmm, ich muss leicht benebelt sein, denn ich kann anhand des Headers nicht erkennen, dass hier der Spam-Score zu hoch ist.

      @shades of pink: hast Du Deine Mails mit html-tags versehen und auf eine Grafik verzichtet (wie von mir im thread empfohlen)? Dann sollte es keine Probleme geben.

      Ichwerde mich mal bei Dir als Kunde registrieren und mir die Mail im Header anschauen ...


      Gruß
      Ingo
      So, habe die Bestätigunsmail für mein neues Konto erhalten. Sieht so aus:

      X-AntiAbuse: Originator/Caller UID/GID - [47 12] / [47 12]
      X-AntiAbuse: Sender Address Domain - shades-of-pink.de
      X-HE-Virus-Scanned: yes
      X-HE-Spam-Level: ++
      X-HE-Spam-Score: 2.7
      X-HE-Spam-Report: Content analysis details: (2.7 points)
      pts rule name description
      ---- ---------------------- --------------------------------------------------
      0.0 MISSING_MID Missing Message-Id: header
      -0.0 SPF_HELO_PASS SPF: HELO matches SPF record
      -0.0 SPF_PASS SPF: sender matches SPF record
      0.1 HTML_MESSAGE BODY: HTML included in message
      0.7 MIME_HTML_ONLY BODY: Message only has text/html MIME parts
      1.8 MIME_QP_LONG_LINE RAW: Quoted-printable line longer than 76 chars
      0.1 RDNS_NONE Delivered to trusted network by a host with no rDNS


      Das ist vollkommen ok, damit solltest Du so ziemlich jeden Spam-Filter durchlaufen können. Es kann allerdings sein, dass Du irgendwo auf einer Blacklist stehst, was ich aber nicht glaube.

      Dieser Fehler mit den quoted printables bereitet mir auch Kummer, den werde ich auch nicht los ...


      Gruß
      Ingo