Integrity constraint violation: 1062 Duplicate entry ‘9-include_in_menu’ for key 'en

      Integrity constraint violation: 1062 Duplicate entry ‘9-include_in_menu’ for key 'en

      Hallo!

      Seit dem heutigen Update auf 1.4.1.1 habe ich das Problem, dass mein Shop Fehler wirft, wenn ich an den Cache-Einstellungen was verändere (sowohl das Frontend als auch das Backend gehen dann nicht mehr). Ich erhalte dann reports mit folgendem Inhalt:

      SQLSTATE[23000]: Integrity constraint violation: 1062 Duplicate entry '9-include_in_menu' for key 'entity_type_id'

      Bisher ließen sich diese Probleme lösen, indem ich den connect manager (über die zurück-funktion) aufgerufen habe und dann auf "return to admin" geklickt habe.
      Wenn ich also z.B. den cache leeren wollte, habe ich auf cache leeren geklickt (wodurch der shop tot war), bin in den connect manager und über diesen zurück ins backend (welches genau wie das frontend plötzlich wieder funktionierte). Das backend gab' dann auch in grün aus, dass der cache geleert wurde.

      Jetzt hab' ich aber dummerweise den cache deaktiviert! Jetzt hilft mein umweg über den connect manager auch nicht mehr!

      Kann mir bitte jemand sagen, wo hier das Problem liegt? Kann ich den cache ohne backend wieder einschalten? Wenn ja, wie? Was ist mein eigentliches Problem?
      Ich hab' die Datenbank schon mit dem database repair tool repariert und die reparaturfunktion von phpmyadmin hab ich auch schon verwendet? Die Cachedaten auf dem Server hab ich auch alle gelöscht...

      HILFE!!!!
      Wenn ich das richtig sehe müsste der Fehler wie folgt lauten:

      Quellcode

      1. Error in file: “/home/XXXXXX/public_html/app/code/core/Mage/Catalog/sql/catalog_setup/mysql4-upgrade-1.4.0.0.21-1.4.0.0.22.php” - SQLSTATE[23000]: Integrity constraint violation: 1062 Duplicate entry ‘9-include_in_menu’ for key 'entity_type_id'


      Das würde bedeuten das Update ist fehlgeschlagen bzw. noch nicht sauber abgeschlossen, da die Datei mysql4-upgrade-1.4.0.0.21-1.4.0.0.22.php normalerweise die Upgrade-Anweisungen für die einzelnen DB-Tabellen enthält.

      Da der Shop nicht bei uns gehostet wird, kann ich leider nur raten und tippe auf falsche Datei- / Ordner-Rechte.

      Bei uns gehostete Shops sind von diesem Fehler bisher nicht betroffen, vielleicht weil unsere Konfiguration keine Änderung der Rechte erfordert...
      Magento Hosting | Cloud Server | Shopware Hosting | Elasticsearch Hosting
      Unsere Hosting-Lösungen nutzen ultraschnelle SSDs und sind jederzeit skalierbar.
      Meine derzeitig einzigen Ideen zur Lösung sind:
      1. Die Cache-Einstellungen manuell verändern, also zum Beispiel über Aufruf der entsprecheneden URL (mit den richtigen GET-Variablen) oder über die zutreffenden Einträge in der Datenbank (obwohl das eigentliche Problem vlt. gar nichts mit dem cache zu tun hat).
      2. Reinstall des Updates, was aber nur Sinn machen würde, wenn ich wüsste, was eigentlich schief gelaufen ist. Um den Vorschlag mit den Dateirechten aufzugreifen könnte man vorher mal alles auf 777 setzen und dann probieren.
      3. Erneuter Versuch, den Fehler in der Datenbank über das database repair tool zu beheben.

      Welcher Weg ist der sinnvollste? Was ist denn das eigentliche Problem? Irgendein Datenbank- Constraint ist dazugekommen, der durch die vorhandenen Daten verletzt wird. Aber in welcher Tabelle?
      So... Unser Shop geht jetzt wieder. Das Problem konnte nicht gelöst werden. Ursache war aber nicht das Update auf 1.4.1.1, sondern eher schon das update auf 1.4.0.0. Wir nutzen einige Extentions, die lange nicht mehr überarbeitet wurden (und damit nicht kompatibel sind). Der Fehler, der den Shop dann zerstört hat, schlummerte also schon länger im System.
      "integrity constraint violations" sind logische Fehler der Datenbank (es existiert also eine Wertebereichsbeschränkung, die durch die vorhandenen Datensätze verletzt wird). Man kann versuchen, diese mit dem "database clean tool" zu beheben, letztendlich kann man aber nur hoffen, das der Fehler so klein ist, dass eine Reparatur überhaupt möglich ist.

      Ich kann also hier nochmal bestätigen, dass man das Update auf 1.4.x.x IN KEINEM FALL durchführen sollte, wenn nicht alle Extensions dazu kompatibel sind.
      Im Zuge des Aufspielens des backups möchte ich auch noch erwähnen, dass man BEVOR man ein Datenbank-backup erstellt, die Datensätze der Tabellen, die mit "log_" beginnen löschen sollte (außer log_summary_type). In diesen hatten sich bei uns zusammengenommen gut 1.Mio Datensätze in den letzten 2 Jahren angesammelt, die ich jetzt händisch aus der .sql - Datei löschen musste, damit der Import klappt. Das backup wird dadurch deutlich schlanker (allein das Öffnen der Datei mit dem Editor hat gute 2 Stunden gedauert) und die Fehleranfälligkeit beim Import wird auch deutlich verkleinert.

      DAS WICHTIGSTE ABER ZUM SCHLUSS: Vielen, vielen Dank an rack:speed für die schnelle und fundierte Unterstützung. Bei so einem Hoster fühlt man sich wohl!!

      Also freut euch mit mir und kauft fleißig bei Baustoffbox - Naturbaustoffe - einfach schnell bestellen ein.

      Das Thema kann geschlossen werden!