Geschwindigkeit bei Variantenerstellung

      Geschwindigkeit bei Variantenerstellung

      Guten Morgen zusammen,

      ich möchte mal das Thema Geschwindigkeit bei der Produktpflege ansprechen.

      Wir nutzen das M 2.0 Paket und haben hier einen Shop (im Aufbau) gehostet, der mit Arbeitsbekleidung gefüllt werden soll. Gerad im Bereich Bekleidung kommt es zu einer hohen Variantenanzahl, bedingt durch sehr viele Größen und teils auch recht vielen Farben.

      Wir legen immer eine Konfigurierbares Produkt an und in dem Konfigurierbarem Produkt gleich die einzelnen Varianten (= Simple Products), wo wir auch direkt evtl. Übergrößenzuschläge einfügen können.

      Genau dort, beim Anlegen der einzelnen Varianten, dauert es immer zwischen 30 sek. und 1 min. bis eine Variante angelegt wurde (z.B. die Farbe rot in der Größe 52). Wenn das Produkt, wie bereits angesprochen, eine hohe Anzahl an Varianten mitbringt (sehr viele Farben, sehr viele Größen), schafft man so in 4 Std. gerade mal 1 Produkt zu pflegen. Da Mitarbeiter auch Geld kosten, ist das nicht besonders effektiv.

      Meine Frage geht jetzt dahin, ist das normal (evtl. Paketbedingt)?

      Da wir derzeit noch einen anderen Shop (unseren Alten) bis zum Umstieg nutzen, wäre es besser die Pflege "lokal" durchzuführen um einen Geschwindigkeitsvorteil zu erlangen und später alles auf den Webspace zu überspielen? Allerdings sehe ich darin auch keine Langfristige Lösung, da ja immer mal wieder Produkte neuer Hersteller / bestehender Hersteller gelistet werden und wir somit ja wieder das gleiche Problem hätten.

      Vielleicht hat jemand einen Tip für mich, wie wir das ganze beschleunigen können? Was gemacht werden muss oder ob wir einen Paketwechsel vornehmen sollten oder oder oder...

      Vielen Dank schon mal

      Grüße

      René
      Hallo!

      wenn ich es richtig verstehe besteht das Problem in der Erstellung der Simple Products. Dort ist die dauer von 30sec-1min für die Erstellung des Produktes zu langsam.

      Hast du irgentwo lange Ladezeiten?
      Wie erstellst du die Simple Products? Einfach einzeln per Backend?

      Sobald mehr als 5-6 Artikel importiert werden müssen importiere ich immer per .csv und dann kann man viel leichter und schneller die zu configurable machen als einzeln im backend 5 mal -fast- das gleiche Produkt zu erstellen
      Ja, du hast es genau richtig verstanden.

      Ich erstelle das Simple Product im Backend - allerdings nicht separat, sondern während ich das Configurable Product anlege (sprich, ich erstelle ein Conf.-Prod. und darin nutze ich die Möglichkeit, gleich die einzelnen Varianten = Simple Products anzulegen -> das findet man im Conf.-Prod. links unter Verknüpfte Produkte).

      Die Geschwindigkeit ist ansonsten okay, nur da fallen mir diese außergewöhnlich hohen Ladezeiten auf.
      Ich habe mir den Shop soeben angeschaut und einige Produkte erstellt, dabei viel mir kein großer Geschwindigkeitsunterschied auf. - Wäre es generell nicht einfacher das Ganze per CSV Import zu erledigen? Dieser könnte unbeaufsichtigt laufen...
      Magento Hosting | Cloud Server | Shopware Hosting | Elasticsearch Hosting
      Unsere Hosting-Lösungen nutzen ultraschnelle SSDs und sind jederzeit skalierbar.
      Das mit dem "kein großer Geschwindkeitsunterschied" kann ich wie gesagt nicht bestätigen.

      Erst heut vormittag - unsere Mitarbeiterin die den Shop pflegt ist immer MO-DO 8-12 Uhr da - hat es erneut wieder Ewigkeiten gedauert bis die einzelnen Varianten angelegt wurden (immer zwischen 30 sek. und 1 min.). Und morgen wird es wieder so sein. Es erscheint immer ein Fenster das eine Animation anzeigt (so etwas wie bitte warten...) bis das Simple Product "im Configurable Product" erstellt wurde. Dieser Prozess nimmt die o.g. Zeit in Anspruch.

      An sich dauert das anlegen eines Simple Products wirklich nicht lange, wenn man "nur" ein Simple Product anlegt. Wenn man dies jedoch aus dem Configurable Product heraus macht, dann dauert es.

      Wie gesagt, wir arbeiten fast ausschließlich mit Configurable Products um per Simple Products die Varianten darzustellen. Da der Prozess bereits gestartet wurde, muss es an der Verarbeitungsgeschwindigkeit liegen.

      Was den CSV-Import angeht: ich habe mich damit noch nicht beschäftigt. Ich weiß somit auch nicht, wie ich Simple Products im Nachhinein einem Configurable Product zuweisen kann. Ich weiß auch nicht ob dies bei uns sinnvoll ist, da ja z.B. auch prozentuale / wertmäßige Übergrößenzuschläge bei gewissen Größen berücksichtigt werden müssen.
      Das Problem besteht darin, dass Sie nicht nur einen Artikel anlgen sondern mehrere gleichzeitig. Dadurch vervielfachen sich unter anderem die MySQL-INSERT Befehle und die benötigte Zeit für das Erstellen der Produkte summiert sich...

      Aktuell ist der Server in der besagten Zeit zu weniger als 50% ausgelastet, d.h. es steht mehr als genug CPU-Leistung zur Verfügung um den Vorgang zu bearbeiten. - Einen Screenshot des Monitorings kann ich gerne per Mail zusenden.

      Derzeit sieht es leider so aus, dass wir nichts weiter tun können um den Vorgang zu beschleunigen da Magento bzw. die Art der Artikelerstellung den Flaschenhals bildet. :(
      Magento Hosting | Cloud Server | Shopware Hosting | Elasticsearch Hosting
      Unsere Hosting-Lösungen nutzen ultraschnelle SSDs und sind jederzeit skalierbar.