Fehlerhafte Berechnung von Steuern

      Fehlerhafte Berechnung von Steuern

      Hallöchen alle zusammen,

      gestern trudelte meine erste Bestellung bei mir ein und auf den Ersten Blick fiel mir auf das die Steuern nicht korrekt berechnet wurden und ausgegeben wurden.

      Alle meine Produktpreise sind brutto Preise. Immerhin verkaufe ich nur innerhalb Deutschlands und nur an Endkunden.
      Nun hatte ich erwartet das bei der Steuereinstellung im Backend mit 19% auch richtig gerechnet werden.

      Irrtum.... Magento zieht im Hintergrund erstmal von von allen Brutto Preisen 19% ab. Rundet diese auf 2 Stellen und wurschtelt diese dann im Warenkorb zur Zwischensumme zusammen. Diese wird dann auch so angezeigt (eine Anzeige einer brutto Zwischensumme scheint aktuell ja nicht möglich). Und darauf berechnet er dann in der Ausgabe 19% was NICHT korrekt ist.

      In der Endsumme wir der korrekte zuzahlende Betrag für den Kunden angezeigt, aber die Ausgabe für die Steuer ist nicht korrekt.

      Im Magentoforum habe ich hierzu schon einige Beiträge gefunden, konnte aber nicht so recht eine richtige Lösung für das Problem finden.

      Vielleicht ist ja unter euch jemand der eine Lösung parat hat, kann ja nicht nur mir so gehen *grübel*
      Problematisch wird diese Berechnung nämlich im Falle von Warenkorbrabatten.

      Hoffentlich hab ich nicht mal wieder Einstellungen falsch...am besten mach ich schon mal Screenshots^^...

      Anbei noch ein Screenshot:
      Bilder
      • steuer.JPG

        44,66 kB, 935×522, 473 mal angesehen
      • steuer2.JPG

        62,54 kB, 775×700, 483 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „ShadesOfPink“ ()

      Hab ich mal oben angehängt.

      Ich muss schon sagen, manchmal ist es schade das es für diese ganzen Einstellungen im Backend keine deutschen Erklärungen gibt was was verursacht. Zumindest bei mir läuft es oft nach dem Try and Error Prinzip.

      Aber ich denke das wird alles kommen wenn sich magento weiter etabliert.
      Die Einstellungen sehen soweit gut aus... - Ich werde die Steuern später in unseren Demo-Shop aktivieren und schauen was dieser dazu sagt.

      Auch im rackspeed.de/forum/magento-faq…deutschland-einrichten-21 Thread wurde bisher nichts davon berichtet... :confused:

      Zur Etablierung von Magento: Ich denke, dass Meet-Magento einiges bringen wird. Viel kann ich leider noch nicht verraten, aber die deutschen Anpassungen sind ein Thema.
      Magento Hosting | Cloud Server | Shopware Hosting | Elasticsearch Hosting
      Unsere Hosting-Lösungen nutzen ultraschnelle SSDs und sind jederzeit skalierbar.
      Also ich denke der Grund liegt einfach darin das ich Brutto Preis in den Produkten eingegeben habe.

      Ich werde heute im Laufe des Tages alle meine Preise im Backend auf netto umstellen, dann müsste die Berechnung ja theoretisch korrekt laufen. Leider ist das nen hacken Arbeit, schade finde ich ja das obwohl man configurable Produkte nimmt dennoch jedes Single Product einzeln anpassen muss bei Änderungen.

      Für die aktuellen Bestellungen führe ich dann halt eine korrektr über die Rechnung aus.

      Aber ich danke dir :)
      Ich habe gerade im Magento-Forum diese Lösung gefunden:
      Magento - Cart Berechnungen mit Bruttopreisen - Entwicklung/Erweiterungen - eCommerce Software for Growth, Powered by Open Source

      Über eine kurze Rückmeldung würde ich mich sehr freuen, da ich die Lösung dann für alle und als getestet in die FAQ aufnehmen kann.
      Magento Hosting | Cloud Server | Shopware Hosting | Elasticsearch Hosting
      Unsere Hosting-Lösungen nutzen ultraschnelle SSDs und sind jederzeit skalierbar.
      Ähmmm ... also ich verstehe das Problem jetzt nicht so ganz. Auch aus Deinem Screenshot werde ich nicht ganz schlau, weil die Berechnung der MwSt in meinen Augen vollkommen korrekt ist. Die Preise werden im Shop zunächst brutto angezeigt, dann zieht Magento für die Zwischensumme die MwSt korrekt heraus (zumindest stimtm der Betrag netto, eine Rundung muss für die Anzeige ja immer erfolgen. Dann wird die MwSt ausgewiesen, hier besteht allerdings rechnerisch ein Fehler von einem Cent (Rundungsdifferenz), jedoch stimmt der Gesamtbetrag wieder mit den Bruttopreisen aus dem Shop überein. Wobei das nicht mal ein Rundungsfehler sein muss, weil die Amis immer aufrunden und nicht kaufmännisch wie wir bei 0,5 die Rundung trimmen.

      Geht es jetzt um diesen einen Cent oder habe ich etwas übersehen? Ich habe meine Preise nämlich auch brutto hinterlegt ...
      Ja im Grunde geht es um diesen cent, das Problem hierbei war leider auch das der Rabattbetrag nicht richtig abgezogen wurde.

      Ich kenn mich leider rechtlich nicht genug aus, meine Sorge ansich war einfach nur das ich Ärger bekommen könnte wenn meine Mwst nicht korrekt ausgewiesen ist. Selbst wenn es nur um ein paar Cent geht.
      Da würde ich mir wegen der MwSt keinen Stress machen, wegen einem Cent kräht kein Hahn, zumal die MwSt ja letztlich doch korrekt ist. Ich vermute auch, dass die EIngabe von Nettopreisen hier keine Änderung bringen wird.

      Die Sache mit dem Abzug von Rabatten habe ich noch nicht selbst nachvollzogen. Wenn es hier massivere Fehler gibt, ist das natürlich sehr ärgerlich. Das wird dann hoffentlich mit einem der kommenden Updates behoben.

      Hast Du den Tipp aus dem Magento-Forum schon umgesetzt und getestet?
      Also diese Abweichung um ein Cent entsteht, weil Magento nur bis zur zweiten Stelle nach dem Komma rechnet :)
      Kann man so an sich nicht umgehen, nur indem man entweder in der Datenbank 3 Stellen einträgt(dann rechnet er auch mit drei) oder den Code umschreibt.
      Aber mit dem einen Cent lässt sich(denke ich) auch so Leben.

      Rundungsfehler: Gibt es wirklich keine Lösung??? DRINGEND

      Ich habe auch massive Probleme mit der Rundung. Die Nettopreise stimmen einfach nicht. So kann man mit Magento in Deutschland eigentlich keinen Shop laufen lassen wenn man nicht nur Brutto verkauft. Da ist Ärger mit dem Finanzamt vorprogrammiert.

      Ich kann mir echt nicht vorstellen, dass die ganzen Magentoshops mit diesem Bug laufen. es muss doch eine Lösung geben?

      Ziel ist es, im Admin Bruttopreise mit automatischer Mehrwertsteuerberechnung einzupflegen. Die Rundungsfehler treten aber bei kleinpreisigen Produkten relativ oft auf. Gerade der Multiplikator solcher Produkte zerschiesst den Nettopreis. Also z.B. 5 x 1,50€
      Wir würden z.B. gerne in die Schweiz verkaufen, wo wir keine Mehrwertsteuer berechnen.
      Da aber bei den Produkten Bruttopreise eingegeben sind, passiert der Rundungsfehler sehr oft. Soweit ich weiss, tritt der Fehler aber auch auf wenn die Preise in netto eingepflegt werden.

      Beispiel:
      Kunde Schweiz (keine Steuer)

      Produkt: Brutto 1,50€ (Im Admin so eingegeben)

      Warenkorb:

      Produkt Stückpreis 1,40€ (soweit richtig)

      erhöht man jetzt die Summe des Produkts auf 5, ergibt dies:

      5 x 1,40 € = 7,01 € (!!!)

      In bestimmten Kombinationen kann sich das ganzschön summieren.

      Ich hoffe es gibt bald eine Lösung für das Problem. Wir sind 5min vor dem Launch des Shops gewesen und dann sowas!
      Ich hatte auch massive Probleme mit der Rundung der Preise und Abweichungen bei höheren Stückzahlen. Umgangen hab ich das indem ich die Preise mit 4 Nachkommastellen gepflegt habe und Magento mit 4 Nachkommastellen runden lasse.

      Preise sind in Netto hinterlegt (B2B) und Magneto rechnet die Steuern drauf. Abweichungen von ca 1Cent gibt es erst bei sehr hohen Stückzahlen (1000+) was aber mathematisch bedingt ist. Alternativ könnte man hier mit mehr als 4 Nachkommastellen arbeiten um die Abweichungen weiter zu minimieren.

      Runden mit 4 Nachkommastellen:
      /app/code/core/Mage/Core/Model/Store.php Zeile: 715

      PHP-Quellcode

      1. public function roundPrice($price)
      2. {
      3. return round($price, 4);
      4. }
      Preis im Backend mit 4 Nachkommastellen:
      /app/code/core/Mage/Adminhtml/Block/Catalog/Product/Helper/Form/Price.php Zeile: 78

      PHP-Quellcode

      1. public function getEscapedValue($index=null)
      2. {
      3. $value = $this->getValue();
      4. if (!is_numeric($value)) {
      5. return null;
      6. }
      7. return number_format($value, 4, null, '');
      8. }

      Steuer wird im Warenkorb falsch berechnet

      Hallo in die Runde,

      ich habe leider ein sehr doofes Problem und hoffe, dass es nur auf eine er Fehleinstellung basiert:
      Steuern sind im Backend richtig gepflegt und werden auch korrekt angezeigt (siehe Screenshot) diese werden dann aber im Frontend im Warenkorb nicht richtig berechnet und es ist leider nicht nur eine Rundungsdifferenz :( (siehe Screenshot).

      Meine Steuereinstellungen habe ich auch einmal eingefügt und hoffe sehr, dass mir jemand hier weiterhelfen kann.

      Entspannten Sonntagabend
      tabledis
      Bilder
      • Admin_Steuereinstellungen.jpg

        93,07 kB, 368×600, 445 mal angesehen
      • Admin_Steuer-Produkt.jpg

        67,19 kB, 800×277, 304 mal angesehen
      • Warenkorb_falsche-Steuer.jpg

        155,27 kB, 800×496, 303 mal angesehen
      Hey ho,

      gab es zu dem Thema noch eine weitere Hilfestellung? Ich bin echt verzweifelt gerade, auch wenn der Shop wegen einem Update-Error derzeit offline ist. Er könnte derzeit nicht weiter arbeiten, denn es gibt so ein paar rechtliche Probleme :)

      Freue mich auf ein kurzes Feedback, wenn es was zu dem Thema geben sollte.

      Schönen Gruß aus Hamburg
      Simon

      Steuer wird im Warenkorb falsch berechnet!!

      rack::SPEED schrieb:

      Tritt das Problem in der aktuellen Installation noch immer auf?


      Hallo,

      also ich habe MAGENTO v.1.4.1.1 und habe gerade das gleiche Problem festgestellt.
      Ich gebe die Preise immer als Bruttopreise im Katalog an. Magento rechnet automatisch die Nettopreise und zeigt sie so im Warenkorb (nur 2x Nachkommastellen).

      Das Problem ist, dass auf der Rechnungen berechnet Magento die Nettopreise mit 3-4 Nachkommastellen, und auf einmal gibt zwischen Zwischensumme auf Rechnung und im Warenkorb eine Abweichung von einigen Cents erstmal.

      Beispiel:

      Warenkorb:
      Produkt Menge = 24 St.
      Einzelpreis (Brutto) = 4.50 EUR
      Nettopreis (Magento kalkuliert) = 3.81 EUR
      Gesamtsumme Netto = 91.44 EUR
      Steuern (in Spanien 18%) = 16.31 EUR
      Gesamtsumme Brutto = 107.75 EUR

      Rechnung:
      Produkt Menge = 24 St.
      Einzelpreis (Brutto) = 4.50 EUR
      Nettopreis (Magento kalkuliert) = 3.8138 EUR
      Gesamtsumme Netto = 91.53 EUR
      Steuern (in Spanien 18%) = 16.31 EUR
      Gesamtsumme Brutto = 107.84 EUR

      Wie man sieht, bekommt man in diesem Fall eine Abweichung von 0,09 EUR. Ja, es ist nicht viel und man kann damit leben. Das Problem kommt, wenn der Kunde im Vorfeld das Geld überweist/bezahlt und buchhalterisch stimmen die Rechnungen und die Überweisungen nicht mehr....

      Hat jemand eine Lösung, wie man das ändern sollte? Ich würde sehr ungern, alle Preise vom Katalog als Nettopreise nochmal angeben müssen.....
      Soll ich etwas in PHP code ändern, sodass Magento 4 Nachkommastellen für Nettopreisberechnungen betrachtet?

      Vielen Dank,
      Gruß
      Jaime