Entfernen der Box "ungefähre Versandkosten" im Warenkorb

      Entfernen der Box "ungefähre Versandkosten" im Warenkorb

      Unter Umständen kann es sinnvoll sein, die im Warenkorb stets eingeblendete Box für die Berechnung der ungefähren Versandkosten zu entfernen, insbesondere wenn man feste Versandkosten hat.

      Dazu ruft man folgende Datei auf:

      Quellcode

      1. /app/design/frontend/default/DEIN-TEMPLATE/template/checkout/cart.phtml


      Bei ca. Zeile 112 gibt es folgenden Code:

      PHP-Quellcode

      1. <?php if (!$this->getIsVirtual()): echo $this->getChildHtml('shipping'); endif; ?>


      Dieser Code enthält den Aufruf der Box und muss ausgeblendet werden, das sieht dann so aus:

      PHP-Quellcode

      1. <!-- <?php if (!$this->getIsVirtual()): echo $this->getChildHtml('shipping'); endif; ?> -->


      Damit die Änderung auch nach einem Systemupdate erhalten bleibt, sollte man die Datei in einem eigenen Theme/Template abspeichern, was hier im Forum bereits an anderer Stelle im Detail erklärt wurde.
      Gibt es auch eine Möglichkeit nur die Kalkulation zu entfernen und dafür die Versandkosten trotzdem anzeigen zu lassen.

      Wir haben feste Versandkosten und es wäre für den Kunden, insbesondere bei Neukunden von Vorteil wenn die Versandkosten bereits im Warenkorb angezeigt werden würde.. den SchnickSchnack mit berechnen brauch ich nicht.
      Wenn es sich um feste Versandkosten handelt, dann könnt Ihrt die doch einfach in der cart.phtml in den Code einbetten (ganz normal per html).

      Alternativ ändert Ihr die Shipping-Box entsprechend ab und stellt dort die festen Versandkostenwerte ein, das sollte eigentlich problemlos funktionieren.


      Gruß
      Ingo
      Erst einmal vielen Dank für den Tipp, mir sind allerdings 2 Dinge aufgefallen: ;)

      1.) Dein Code blendet bzw. kommentiert die Box "nur" aus, der Code bleibt in der Ausgabe erhalten. - Falls es zu fehlerhaften Berechnungen der Versandkosten kommt, könnte dies evtl. der Grund sein...

      Komplett entfernen könnte so aussehen:

      PHP-Quellcode

      1. <?php if (!$this->getIsVirtual()): //echo $this->getChildHtml('shipping'); endif; ?>


      2.) Wenn ich mir meinen Warenkorb auf deiner Seite anschaue sehe ich keine Versandkosten. Es könnte der Eindruck entstehen, dass keine anfallen... - Ich bin mir nicht 100% sicher ob du evtl. Gefahr läufst eine Abmahnung zu "kassieren"...
      Magento Hosting | Cloud Server | Shopware Hosting | Elasticsearch Hosting
      Unsere Hosting-Lösungen nutzen ultraschnelle SSDs und sind jederzeit skalierbar.

      Ingo schrieb:

      Wenn es sich um feste Versandkosten handelt, dann könnt Ihrt die doch einfach in der cart.phtml in den Code einbetten (ganz normal per html).

      Alternativ ändert Ihr die Shipping-Box entsprechend ab und stellt dort die festen Versandkostenwerte ein, das sollte eigentlich problemlos funktionieren.


      Gruß
      Ingo


      Hm.. welchen Code genau muss ich denn einbinden ? Die eigentliche Versandkostenauswahl kommt ja erst später im Bestellprozess ?
      Öhmmm ... Du hattest doch genau das gefragt:

      Quellcode

      1. Wir haben feste Versandkosten und es wäre für den Kunden, insbesondere bei Neukunden von Vorteil wenn die Versandkosten bereits im Warenkorb angezeigt werden würde.. den SchnickSchnack mit berechnen brauch ich nicht.


      Wenn die Versandkosten fest sind, dann kann man sie ja auch fest in den Code mit einbinden. Selbst wenn man die Versandart erst später wählt, kann man ja jetzt bereits darauf hinweisen, genau das wolltest Du doch. Ansonsten habe ich Deine Frage leider nicht richtig verstanden ...


      Gruß
      Ingo
      Was ich eigentlich meinte ist, dass dem Kunden dort schon aufgeführt wird, was er an Versand zu zahlen hat.

      Er sieht es zwar schon bei den Produkten aber man kennt das ja .. die Nachrfagen werden trotzdem kommen .. aus diesem Grund brechen viele Kunden den Kauf bereits schon im Warenkorb ab.

      ilang schrieb:

      Was ich eigentlich meinte ist, dass dem Kunden dort schon aufgeführt wird, was er an Versand zu zahlen hat.


      Das meinte ich doch auch :D. Daraufhin kam aber Dein Einwand, der Kunde müsse doch zuerst die Versandmethode wählen.

      Wie dem auch sei: Du hast offenbar feste Versandkosten zu jeder Versandart. Dann baller die doch einfach komplett in die Box rein (Code austauschen, weil die Berechnung ja nicht benötigt wird) oder Du blendest die Box wie beschrieben aus und definierst die Ausgabe der Informationen individuell. Dass kannst Du problemlos mit php oder html machen, dann noch ein bissl Formatierung drumherum und gut is. Dann sieht der Kunde, wenn er im Warenkorb ist, mit welchen Versandkosten er rechnen muss. Ansonsten reden wir etwas aneinander vorbei und ich verstehe nicht so ganz, was Du jetzt konkret willst.


      Gruß
      Ingo

      rack::SPEED schrieb:

      Wenn ich mir meinen Warenkorb auf deiner Seite anschaue sehe ich keine Versandkosten. Es könnte der Eindruck entstehen, dass keine anfallen... - Ich bin mir nicht 100% sicher ob du evtl. Gefahr läufst eine Abmahnung zu "kassieren"...


      Eigentlich nicht, da die Versandkosten bereits bei der Artikelansicht verlinkt sind, wie es die aktuelle Rechtsprechung vorsieht. Und beim Bezahlvorgang werden diese ja auch nochmals gesondert ausgewiesen.

      Aber ich nehme den Tipp auf und werde noch eine Box dazusetzen ...


      Gruß
      Ingo

      ilang schrieb:

      Wir haben feste Versandkosten zu jedem Produkt, nicht zur Versandart ..

      Von daher wird schon eine Berechnung nötig, wenn der Kunde nämlich mehrere Artikel kaufen möchte .. genau da ist im Moment mein Problem ..


      Das konnte ich nicht wissen, hattest Du bislang auch nicht so beschrieben ;).

      Die festen Versandkosten pro Produkt könntest Du ja als Attribut hinterlegen und dann das Attribut im Warenkorb aufrufen. Aber dadurch wird die Berechnung auch nicht durchgeführt, die Angaben wären in der Regel falsch. Ist auch nur schwer zu berechnen, woher soll das System wissen, ob in das Paket noch ein weiterer Artikel passt oder nicht? Andererseits wäre es grenzwertig, 3x Versandkosten zu berechnen, wenn alle Artikel auch in einem Paket verschickt werden können. Deshalb ist aus meiner Sicht die Zuordnung der Versandkosten auf Artikelebene immer sehr schwierig, ich würde das nie so machen (das wird die Software auch nie korrekt berechnen können). Der einzige Ausweg wäre der, dass Du Deinen Kunden bereits im Vorwege mitteilst, dass die Artikel grundsätzlich einzeln versandt werden und dass dadurch mehrfache Versandkosten anfallen (dann wird es wieder einfach ...). Man könnte das mit der vordefinierten Logistik begründen.


      Gruß
      Ingo

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Ingo“ ()