Das neue xt:Commerce ist fertig: VEYTON 4.0

Wie ich soeben im xt:Commerce Blog gelesen habe, ist die neue Version mit dem Namen VEYTON 4.0 veröffentlicht worden. Es handelt sich um eine Kauf-Version mit 4 verschiedenen Ausführungen.

In einem anderen Blog-Beitrag wird geschrieben, dass VEYTON 4.0 definitiv neue Standards im eCommerce Bereich setzen wird. Die Aussage kommt mir sehr bekannt vor, daher bin ich sehr gespannt wer gewinnen wird.

Wie Magento scheint xt:Commerce auch kein Leichtgewicht zu sein, was den Bedarf an Ressourcen angeht. Daher habe ich die Demo-Version gerade bestellt um ausgiebige Test durchzuführen, ich bin sehr gespannt darauf was diese zu bieten hat.

EDIT: Die ersten Tests der Demo-Version waren erfolgreich.

Vorab wurde diese Liste veröffentlicht und verspricht viel Gutes:

Generelles:

  • Flexibles Pluginsystem
  • Multishop Funktion (Mandanten)
  • Komplette Neu-Entwicklung nach aktuellen Standards
  • Backend mit Usability einer Desktopapplikation (basierend auf extjs)
  • umfassendes Rechtesystem (begrenzbar auf atomare Operationen wie Neu, Bearbeiten, Löschen für einzelne Admin-Bereiche)

Produkte:

  • Cross Selling
  • Automatisches Cross Selling (Kunden kauften auch)
  • Verkauf von digitalen Downloadprodukten
  • Master/Slave Artikelsystem (ersetzt Attributsystem und ermöglicht korrekte Lagerführung bei jeder Optionskombination)
  • Flexibles Preissystem (Kundengruppenpreise, Staffelpreise, etc ähnlich wie in 3.0.4)
  • Ampelsystem für Lagerbestand
  • Bewertungssystem für Artikel
  • FSK18 Kennzeichnung
  • Rechtemanagement (Artikel für einzelne Kundengruppen und/oder einzelne Shops)
  • Herstellerverwaltung
  • Grundpreise nach Preisangabenverordnung

Kunden:

  • gewohntes Kundengruppensystem (nun mit Master/Slave Kundengruppen)

Kundengruppensystem

  • Mindest- Maximalbestellwerte
  • Mengenabhändige Rabatte
  • B2B/B2C Einstellungen (incl. Steuer/Excl. Steuer, Steuer ausweisen)
  • Slave Kundengruppen (Vererbung von Rechten und Preisen)

SEO-Funktionen:

  • mod_rewrite urls für Produkte, Kategorien, Hersteller und Content (zb www.meine-domain.de/Kategorie/Unterkategorie/mein-produkt.html
  • Automatisch erzeugte meta tags (keywords) für alle Seiten Anhand dem Inhalt der aktuellen Seite


Helferlein:

  • Flexibler Exportmanager für Produkt-Exporte (automatisierbar mit cronjobs, zb für Preisvergleichsportale)
  • Contentmanager (bekannt aus 3.0.4)
  • E-Mail Manager (E-Mail Vorlagen über den Admin verwalten, verknüpft mit Rechteverwaltung)
  • Mediamanager für Bild und Dateiverwaltung
  • Datenbankmonitor
  • Sprachadmin (alle Sprachdefinitionen über Administrationsbereich pflegbar)

Zahlungsweisen:

  • Sofortüberweisung.de
  • PayPal IPN
  • Kreditkarte, ELV etc über Moneybookers.com
  • Lastschrift
  • Vorkasse
  • (es werden noch weitere Integriert, und eine vielzahl als zusätzliche Cardriges erhältlich sein)

Versandarten:

  • frei konfigurierbares Versandsystem
  • Nach Preis, Gewicht, Anzahl der Artikel, Festpreise, Zonen und Ländern

Templatefunktionen (smarty Templatesystem)

  • Template abhängig von Shop (Multishop) und Kundengruppe
  • aufgeräumte Templatestruktur
  • automatisch erzeugte Buttons (wichtig für Templatedesigner)

Schnittstellen in Kürze Verfügbar:

  • actindo
  • VARIO Faktura
  • pixi*

Roadmap -Geplante Features für folgende Releases oder Zusatzmodule

  • Webservice API
  • CSV API
  • Schnittstellen für eBay, Amazon, Autivo, Hitmeister und Afterbuy
  • Produktbundles
  • Gutscheinsystem
  • Bonuspunkte
  • Produktkonfigurator
  • Dresdner-Cetelem Bank Finanzierungsmodul
  • etracker & econda Plugin
  • creditpass (Bonitätsauskünfte)
  • FactFinder  Modul

rack::SPEED ist offizieller Comodo Partner

SSL

Seit gestern sind wir offizieller Comodo-Partner. Durch die Partnerschaft können wir unseren Kunden hochwertige SSL-Zertifikate anbieten und diese bei einer Bestellung schnell und unkompliziert ausstellen. Lange Wartezeiten und aufwendige Verifikationsverfahren entfallen hiermit, da wir die komplette Zertifizierung in der Hand haben.

Die Firma Comodo besteht mit Ihrem Firmensitz in New Jersey seit 1998 und gehört zu den größten Anbietern in diesem Bereich. Neben den eigentlichen SSL-Zertifikaten bietet die Firma Ihren Kunden Site-Seals an um das Vertrauen des potentiellen Kunden zu stärken.

Durch das Site-Seal signalisieren Sie dem Besucher eine verschlüsselte Verbindung, so dass er guten Gewissens seine privaten Daten eingeben und absenden kann.

Zu jeder Bestellung erhalten Sie kostenlos die Corner-of-Trust (Ecke des Vertrauens). Dieses Siegel kostet normalerweise 119€ und arbeitet mit der neuartigen „Point-to-Verify“-Technik. Durch einfaches überfahren mit der Maus kann der Besucher innerhalb weniger Sekunden eine Betreiber-Verifizierung durchführen. – Probieren Sie es doch gleich einmal aus und bewegen Sie Ihre Maus über das Logo unten rechts…

Die Zertifikate arbeiten mit einer 128 / 256 bit AES Verschlüsselung und werden von 99,3% der Browsern problemlos akzeptiert. – Weitere Infos und Angebote werden wir in Kürze auf unserer Website veröffentlichen. Gerne beraten wir Sie auch persönlich.

Auch wenn Sie kein rack::SPEED Kunde sind können Sie die Zertifikate inkl. Site-Seal und Corner-of-Trust über uns kaufen...


Was unsere Kunden sagen…

Seit vergangenem Dienstag sind wir Mitglied im Bewertungsportal ratepoint.com und möchten uns bei allen Kunden bedanken die uns bereits bewertet haben. Gleichzeitig möchten uns für die positiven Feedback-eMails von unseren Kunden und Testaccount-Nutzern bedanken und würden uns sehr freuen, wenn Sie uns in Zukunft bei Ratepoint bewerten.

Durch die Veröffentlichung der Kommentare möchten wir potentiellen Kunden die Entscheidung vereinfachen, aber auch zeigen, dass wir die Erfahrungen unserer Kunden sehr ernst nehmen. Wir freuen uns über jede Art von Feedback, da wir nur so erfahren woran wir evtl. noch arbeiten müssen…

Warum nutzen wir nicht, dass in Deutschland sehr angesehene Benchpark-Portal? – Die Erklärung ist recht einfach: Vor einigen Wochen haben wir uns bei Benchpark angemeldet und unsere Kunden gebeten uns dort zu bewerten. Leider wurde das Angebot aufgrund der etwas komplizierten Bewertungsabgabe bisher nur 3 mal wahrgenommen, so dass wir uns nach einer einfach zu bedienenden Alternative umgesehen haben. Dabei ist uns Ratepoint sehr positiv aufgefallen, da neben dem Namen, der eMail-Adresse und eines Bewertungstextes keine Angaben gemacht werden müssen. Ein weiterer Vorteil besteht in der nicht zwingend anonymen Bewertungsabgabe, da wir so mit dem Kunden in Kontakt treten können und eventuelle Defizite schnell klären können.


phpMyAdmin 3.0.0 erschienen!

Wie Golem soeben berichtet ist phpMyAdmin in der neuen Version 3.0.0 erschienen.

Bei phpMyAdmin handelt es sich um eine webbasierte Administrationssoftware für MySQL-Datenbanken. Neben zahlreichen Verbesserung unterstützt die neue Version auch zwei neue Storage-Engines (PBXT und Maria), die mit dem bevorstehenden MySQL 5.1 Release zur Verfügung gestellt werden.

Eine weitere Neuerung besteht in der Unterstützung hardwarebasierter Authentifizierung mittels SweKey.

Unter phpmyadmin.net kann die OpenSource-Software heruntergeladen werden.

Unsere Kunden brauchen sich um das Update nicht zu kümmern, da wir unsere Server aktualisieren sobald die entsprechenden Pakete zur Verfügung stehen.


Das Pagerank Update läuft…

Das derzeitige Pagerank-Update sorgt in vielen Foren und Blogs für Verwirrung, da es 4 Wochen früher als erwartet stattfindet. Auffällig ist außerdem, dass sich Google dieses Mal sehr spendabel zeigt.

Viele Seiten haben einen überdurchnittlich hohen Pagerank erhalten, von Abstufungen berichten dagegen nur sehr wenige. Vor allem neue Seiten profitieren von diesem Update…

Ob es eine Korrektur geben wird oder ob dieses Update wirklich so „schmerzlos“ für alle verlaufen ist wird sich in den nächsten Wochen zeigen…


Update: Magento Version 1.1.6

Soeben wurde ein weiteres Magento-Update freigegeben. Die Liste der Bugfixes ist diesesmal sehr kurz und könnte fast als Feintuning bezeichnet werden:

  • Fixed Google Checkout table rates issue
  • Fixed SQL error when upgrading some existing databases
  • Fixed layered navigation index refresh
  • Fixed refreshing products count in categories management page
  • Fixed wrong order status after invoice is created
  • Fixed sending background copies of sales emails
  • Fixed online customers grid filter
  • Fixed optional DOB field verification that prevented to proceed to the next step of single-page checkout
  • Fixed empty France regions names
  • Fixed translations and locale settings used in PDF print-outs

Gleichzeitig wurden „Sample-Data-Pakete“ angekündigt. Diese sollen in den nächsten Tagen als Download zur Verfügung stehen…

Das Update konnten wir ohne Probleme in zwei Testumgebungen installieren, allerdings sollte dennoch ein Backup erstellt werden.

Wie immer gilt: Ein Backup erstellen oder das Update vorher in einer Testumgebung ausprobieren.

s. Magento Update – so wird gemacht!


„Blank Theme“ die optimale Ausgangsbasis

Mit dem heute veröffentlichten Blank Theme reagieren die Magento-Entwickler auf die zahlreichen Anfragen nach einem Developer-Theme.

Das Template besteht aus HTML- und CSS-Dateien die bis auf grundlegende Positionsangaben und Formatierungen bereinigt wurden. Die CSS-Selektoren und Klassennamen wurden nicht entfernt, so dass hier schnell eigene Inhalte eingefügt werden können. – So ist es möglich direkt mit der Entwicklung eigener Themes zu beginnen, ohne vorher ein bestehendes von Altlasten befreien zu müssen.


Systemupdates erfolgreich beendet

Im geplanten Wartungsfenster von 02:30h – 03:30h heute früh konnten alle System-, cPanel- und Spamfilter Updates eingespielt werden. Obwohl mit einer kurzen Unterbrechng von 5 – 10 Minuten gerechnet wurde, blieben alle Systeme erreichbar. – Durch den erhöhten Ressourcenbedarf des Updateprozesses kam es zu leichten Verzögerungen bei der Seitenauslieferung.

Gleichzeitig wurden die Webserver- und Datenbankkonfigurationen weiter optimiert und an die wechselnden Anforderungen angepasst. – Im Test wurden die Magentoshops nach der Optimierung 0.2 bis 0.3 Sekunden schneller geladen, andere Systeme zeigten keine Veränderung.


Update: Magento Version 1.1.5

Soeben wurde ein weiteres Update für Magento veröffentlicht. Das Paket enthält neben zahlreichen Bugfixes auch 4 Verbesserungen:

  • Verbessertes Kategorie-Management zur Verwaltung großer Kategoriebestände
  • Neuer Bestellstatus: „Paypal noch nicht abgeschlossen“
  • Prototype Bibliothek wurde auf 1.6.0.2 aktualisiert
  • Ein neues „blue“-Skin

Das Update konnten wir ohne Probleme in zwei Testumgebungen installieren, allerdings ist in beiden Installationen das „blue“-Theme nicht auffindbar. – Über einen Tipp wo und wie das Theme zu finden ist würden wir uns sehr freuen!

Wie immer gilt: Ein Backup erstellen oder das Update vorher in einer Testumgebung ausprobieren.

s. Magento Update – so wird gemacht!


Die Marke rack::SPEED wurde eingetragen

Soeben erreichte uns die erfreuliche Nachricht, dass unsere Marke rack::SPEED erfolgreich eingetragen wurde. Sehr erstaunt sind wir über die kurze Bearbeitungszeit von nur 4 Monaten!

Wir bitten alle, die unser Logo auf Ihrer Website benutzen dieses gegen das Neue auszutauschen.

Ein Bild von der Urkunde folgt…