Kurz notiert: Let’s Encrypt muss drei Millionen Zertifikate zurückziehen!

Let's Encrypt Logo

 

Aufgrund eines gravierenden Fehlers bei der Domain-Überprüfung müssen ca. 3 Millionen Zertifikate neu ausgestellt werden. Dies wird in den kommenden Tagen vereinzelt zu Problemen beim Aufruf von httpS:// geschützten Websites führen.

Der Fehler wurde am 29.02.2020 vom Let’s Encrypt Team gefunden und am gleichen Tag noch behoben.

Bereits morgen, am 04.03.2020, werden die betroffenen Zertifikate für ungültig erklärt und müssen neu ausgestellt werden!

Es steht ein Online-Test zur Verfügung der weitere Infos zum Status einer Domain ausgibt.

Kunden mit Zugang zum cPanel können die Zertifikate sehr einfach per Klick über die Option „AutoSSL“ neu ausstellen lassen. Kunden die keinen Zugang zum cPanel haben (Nextcloud-Server, usw) müssen sich um nichts kümmern, die Zertifikate wurden bereits von uns verlängert.

Weitere Informationen gibt es direkt bei Let’s Encrypt oder bei Golem.

Ebenfalls interessant

Bye-bye cPanel - Hello DirectAdmin!

In den letzten Jahren hat sich die Preisstruktur von cPanel, einem der führenden Server Management Tools, stark verändert. Diese Änderungen…

Die neuen Nextcloud v5 Tarife sind da!

Wir bei rackSPEED wissen, wie wichtig eine flexible und sichere Cloud-Speicherlösung in der heutigen digitalen Welt ist. Unser Managed Nextcloud…

4,2 PetaByte Backup-Speicher und 1:1 Sicherungen

Es ist noch gar nicht so lange her da haben wir die Einführung von JetBackup in unserem Blog gefeiert. Damals ging es…