Dirty COW: CVE-2016-5195 auf allen Servern gepatcht!

CVE-2016-5195 Dirty COW

Vor ca. 6 Tagen berichteten die ersten News-Seiten über CVE-2016-5195 aka „Dirty COW„. Da wir das Thema Server-Sicherheit sehr ernst nehmen haben wir bereits 24h Stunden später die Lücke durch einspielen eines In-Memory Patches auf unseren Hosting-Servern behoben. – Ein Großteil unserer Kunden ist seitdem sicher!

Das offizielle Kernel-Update wurde erst heute Morgen veröffentlicht, so dass wir dieses erst jetzt einspielen können. Damit das Kernel-Update aktiv werden kann muss der Server neugestartet werden, diese Neustarts lassen sich nicht vermeiden und werden daher in den folgenden Nächten durchgeführt.

Auch wenn die Sicherheitslücke an sich besonders schwer ist, so existiert diese seit über 9 Jahren in nahezu allen Linux-Distributionen. Derzeit ist daher nahezu jedes Linux-System auf diesem Planeten angreifbar, dies betrifft besonders Shops / Websites / Projekte die über fehlende Sicherheitsupdates gehackt werden und so nicht vertrauenswürdigen Benutzern den Zugriff auf den Server gestatten.

Weitere Infos zum technischen Hintergrund gibt es unter anderem bei Heise Security.

Schreibe einen Kommentar

Ebenfalls interessant

Performance Weeks 2021

Die letzten Wochen und Monate haben wir intensiv dazu genutzt unsere Angebote grundlegend zu überarbeiten. Herausgekommen sind die schnellsten Hosting-Lösungen…

Exim security update (21Nails)

Es wurden zum Teil gravierende bzw. kritische Sicherheitslücken im Mailserver Exim gefunden, da es sich gleich um mehrere Lücken handelt…

Weiterhin 25% auf BBB- und Nextcloud-Server

Kurz notiert: Wir verlängern zusammen mit dem Lockdown 2.0 unsere #BackToHomeOffice Rabatte für BigBlueButton-Server und Nextcloud-Server auf unbestimmte Zeit.Lediglich den…