Sicherheits-Update: Magento 1.5.0.1 schließt gravierende Sicherheitslücke!

Aufgrund der gravierenden Sicherheitslücke in Magento Version 1.5.0.0 wurde heute ein weiteres Update herausgebracht. Wir stufen das Update als kritisch ein und empfehlen jedem Nutzer der Version 1.5.0.0 das Update kurzfristig einzuspielen!

Das Update entfernt die fehlerhafte Implementierung des neuen Datenbank-Storage und schließt so ersteinmal das entstandene Leck. Man will nun die fehlerhafte Funktion prüfen und in einem späteren Release wieder einbauen, dennoch fragt man sich wie ein so grober Fehler passieren konnte…

Laut Release-Notes wurden weitere Bugs behoben! – Die Änderungen stehen wie gewohnt auch als Diff-File zum Download bereit!

ACHTUNG: Wie immer sollte vor dem Update ein Backup erstellt und das Compiler-Modul deaktiviert werden!


Magento 1.5.0.0 enthält gravierende Sicherheitslücke!

Im Root der aktuellen Magento Version 1.5.0.0 befindet sich eine Datei mit dem Namen get.php. Mit Hilfe dieser Datei kann jede beliebige Datei im Kundenaccount geöffnet und heruntergeladen werden, u.a. auch die app/etc/local.xml mit sensiblen Datenbankinformationen!

Derzeit füllt sich das Magento-Forum und einige Blogs mit ähnlichen Berichten, so dass wir derzeit DRINGEND von einem Update auf die aktuelle Version 1.5.0.0 abraten!

Wirft man einen Blick in den SourceCode könnte man davon ausgehen, dass dieser Code dem Auslesen von Daten aus einem Datenbank-Storage dient.

Sollten Sie bereits ein Update durchgeführt haben können Sie den Zugriff, durch hinzufügen der folgenden Zeilen zu Beginn der .htaccess Datei, unterbinden:

<Files „get.php“>
Deny from all
</Files>

Der Aufruf von http://IHRE-DOMAIN.TLD/get.php/app/etc/local.xml sollte dann nicht mehr funktionieren.


Update: Magento 1.5.0 mit vielen Neuerungen erschienen!

Das Magento Update der Version 1.5 wurde heute veröffentlicht. Neben dem üblichen Bugfixes sind dieses Mal wieder einige lang erwartete neue Features hinzugekommen, wie z.B.:

  • Bugfix des Rundungsfehlers bei Bestellungen.
  • SOAP-API für Warenkorbfunktionen
  • Neues Import/Export Modul mit besserer Performance durch direkten DB-Zugriff.
  • Verwaltung von zusätzlichen Bestellstati über das Backend.
  • Verwaltung des Medienspeichers im Backend, zur Auswahl stehen Dateisystem oder Datenbank.
  • Produkte im Warenkorb lassen sich nachträglich ändern.
  • Versand- und Rechnungsadresse ist im Backend bearbeitbar.
  • Aktualisierung des Zend Framework auf die Version 1.11.1

Laut Release-Notes wurden diverse Bugs behoben! – Die Änderungen stehen wie gewohnt auch als Diff-File zum Download bereit!

ACHTUNG: Wie immer sollte vor dem Update ein Backup erstellt und das Compiler-Modul deaktiviert werden!